Über uns

Berlinpiloten wurde 2010 vom Stadtführer Kai Lübeck als Stadtführungsagentur gegründet. Nicht das faktische Wissen sollte auf den Führungen im Vordergrund stehen, sondern die Didaktik der Wissensvermittlung und der Spaß. Dieser Ansatz führte dazu, dass sich insbesondere Lehrer und Schüler von Anfang an für die Berlinpiloten begeisterten.

Mit  dem Streetartkünstler Nikolaus Schrot und dem Allrounder und Musiker Nima Hashemi wurden dann seit 2014 zusätzlich Graffitikurse und Streetart-Konzepte entwickelt.

Seit 2015 gibt Kai Lübeck Seminare für Stadtführer mit dem Thema „Stadtführungen für Schulklassen“ und wird regelmäßig von externen Stadtführungsagenturen für Weiterbildungsmaßnahmen ihrer Stadtführer/innen gebucht. In diesem Zusammenhang entwickelte Kai Lübeck auch Stadtrallyes speziell für SchülerInnen der Altersgruppe 14 bis 18 Jahre.

Im Januar 2016 entschloss sich das Team der Berlinpiloten komplett auf das Thema Klassenfahrten nach Berlin zu spezialisieren. Wieland Herrmann und Kai Lübeck konzipierten in diesem Zuge das „Zeitzeugentheater“, ein weiterer Schulklassen-Programmpunkt und einzigartig in Berlin.

Wir im Einzelnen

Kai Lübeck

Kai ist Gründer und Herz von den Berlinpiloten. Er ist seit 2008 Stadtführer in Berlin und entwickelte dabei früh ein besonderes Interesse und Talent für den Umgang mit Jugendgruppen und Schulklassen. Heute ist er aufgrund seiner Erfahrung im Schülerbereich insbesondere für die Konzeption der Programmpunkte sowie der Ausbildung des Teams und der Abläufe im Büro zuständig.

Mit viel Begeisterung ist Kai aber auch als Stadtführer und Moderator bei den Berlinpiloten Rallyes dabei und betreut Schulklassen hier vor Ort.

Nima Hashemi

Nima ist unser Allrounder und aus unserem Berlinpiloten-Team nicht mehr wegzudenken. Er macht Graffitikurse, Führungen und Stadtrallyes und spricht fließend deutsch, englisch und farsi. Außerdem unterstützt uns Nima seit September 2015 auch im Büro und ist ein Profi im Bereich Berlinklassenfahrten geworden.

Nima kommt ganz ursprünglich aus der fernen und sagenumwobenen Stadt Shiraz, konnte sich aber (wie er selbst sagt) "der Magie Berlins nicht mehr entziehen".

Wieland Herrmann

Wieland ist in Berlin Prenzlauer Berg aufgewachsen und damit ein Berliner Urgewächs. Als Boxer in der DDR sollte er später zur Volkspolizei, stattdessen unternahm er einen Fluchtversuch in den Westen, der leider scheiterte und im berüchtigsten Stasiknast Hohenschönhausen endete.

Heute ist Wieland nicht nur Stadtführer bei den Berlinpiloten, sondern vor allem auch ein sehr beliebter Zeitzeuge bei Schulklassen. Seine absurden Geschichten über den untergegangenen Staat und sein mehr als abenteuerlicher Fluchtversuch begeistern Schüler wie Lehrer immer wieder aufs Neue.

Nikolaus Schrot

Nikolaus ist Kunstpädagoge, war viele Jahre als Graffitikünstler aktiv und bringt so jede Menge Know How für unseren Graffitikurs mit. Er studierte unter anderem an der UDK (Universität der Künste) in Berlin und bezeichnet sich selbst als „Urban Artist“. Dabei hat er unzählige Projekte im Bereich Streetart und Aktionskunst umgesetzt und kann bei unseren Graffitikursen vieles aus der Berliner Szene berichten.

Wer sich für Nikolaus Projekte interessiert, kann sich gern auf seiner website umschauen: http://www.nikolausschrot.de